Was hast du studiert und für welche Themen konntest du dich im Studium besonders begeistern?
Ich bin Mathematikerin - klingt fern ab von dem, was ich jetzt tue, aber programmiert habe ich schon viel damals. Ich bin somit dann eher Nebenfach Informatik nachgegangen und habe mich bereits an der Uni vor mehr als 20 Jahren mit dem vernetzen Arbeiten der Wissenschaftler beschäftigt. Der DFN (Deutsches Forschungsnetz) Verein und die Berkom (gehörte zur Telekom) sponsorte damals Projekte zum Aufbau eines HTML basierten, verteilten Informationssystems MathNet. Eigentlich waren wir damit damals sehr der Zeit voraus. All das hatte soviel Potential, dass ich mich bewusst entschied, dies auch beruflich weiterzumachen. Sogar den Kontakt zur MMS erhielt ich damals über die Berkom.

Was war dein interessantestes Social-Media-Erlebnis?
Ich glaube, dass es nicht "das" Social-Media-Erlebnis gibt; aber die Begeisterung für soziale Netzwerke ereilte mich insbesondere durch die dadurch mögliche Verbundenheit zu Freunden aus der Schulzeit und Bekannten von Veranstaltungen und Events. Die Visitenkartensammlung würde dies nie ersetzen.

Was wolltest du als Kind mal werden, "wenn du groß bist"?
Ich hatte als Kind nie eine klare Vorstellung, was ich mal machen will. Ich glaube, dass hat sich auch kaum geändert. Mir war es immer wichtig, gut zu sein, in dem was ich tue und eine abwechslungsreiche Tätigkeit zu finden.

Was magst du besonders an deiner Arbeit als Consultant?
Und somit bin ich auch angekommen im Berufsbild "Consultant" - das bietet soviel von dem: viele neue Kunden, Menschen, Situationen. Immer wieder neues Wissen ist zu erarbeiten, neue Anforderungen und Probleme sind zu lösen. In unserem Team wird viel hinterfragt und diskutiert. Rollen vermischen sich auch. Somit ist die Begeisterung an meiner jetzigen Tätigkeit ein Kombination aus der Teamarbeit und den Arbeitsinhalten eines typischen Consultant, aber auch denen eines Projektmanagers.

PS: Ich möchte alle auch auf mein Buch "Willkommen in der neuen Arbeitswelt. So erwecken Sie ein Social Intranet zum Leben." hinweisen. Details sind hier im Block zu finden.

Neueste Beiträge des Autors

Moderne Arbeitswelten: neue Arbeitsweisen und Kulturwandel sind kein Selbstläufer

Leichter geht’s mit einem ganzheitlichen Change-Management-Ansatz von Beginn an.

SharePoint User Group Dresden

Wir freuen uns, die SharePoint UserGroup Dresden in die T-Systems MMS einladen zu können.

Willkommen in der neuen Arbeitswelt

Neue soziale Technologien finden ihren Weg in immer mehr Unternehmen und verwandeln sie in agile Netzwerkorganisationen. Theoretisch. Und praktisch?

Aufgaben

Im heutigen Advents-Blogbeitrag geht es diesmal wieder etwas nüchterner zu, nämlich um einen Blick auf Funktionalität. Wie wir bereits festgestellt haben, werden die...

yammer

Yammer – das Enterprise Social Network der Firma Microsoft hält Einzug in deutsche Unternehmen. Nach unserem Webinar "Social Software aus der Cloud – Yammer und tibbr...

focus

Nachdem mein Kollege Jürgen Mirbach in seinem Beitrag "Big Bang als Einführungsstrategie für ein Social Intranet"  auf die Live-Schaltung eines...